Das Team

DasTeam

von Optik Langen


Christiane Schleicher

Augenoptikermeisterin

Christiane Schleicher

Mein Interesse gilt ganz der Optik, das heißt perfektes Sehen gepaart mit gutem Aussehen.

Die Themen Auge – das Sinnesorgan überhaupt – und die Augenoptik begleiten mich eigentlich schon mein ganzes Leben. Im Februar 2015 habe ich Optik Langen von meinem Vater übernommen.

Ich liebe meinen Beruf, denn kein Tag ist gleich, jeder Tag bringt neue, interessante Kunden und Aufgaben mit sich.

Die Abwechslung hier im Geschäft, das Handwerk und die Begnung mit Menschen, machen meinen Beruf so liebenswert.

Lassen Sie sich von mir und meinem Team begeistern.

Karin Fronhöfer

Augenoptikergesellin

Karin Frohnhoefer

Nach meiner Lehr- und Gesellenzeit bei einer größeren Optikerkette, weiß ich es sehr zu schätzen, bei einem Einzelunternehmen zu arbeiten. Der Kontakt, sowohl zu den Kunden, als auch zu den Kollegen ist sehr viel persönlicher, bei Optik Langen passt das Umfeld einfach. Neben meinem Hauptjob als „Mamataxi“ bietet sich für mich die Möglichkeit, in meinem erlernten Beruf weiter zu arbeiten.

Ich bin mittlerweile in einem Alter, in dem die Gleitsichtbrille mein täglicher Begleiter ist. Bei längerem Arbeiten am Computer entlaste ich meine Augen auch gerne durch eine Arbeitsplatzbrille. Sie sehen also, die kleinen und großen Herausforderungen, vor denen ein Brillenträger im Alltag steht, machen auch vor Augenoptikern nicht halt. Für jeden Brillenträger die optimale Lösung zu finden, erfordert Erfahrung und Einfühlungsvermögen, das ist es, was mir an diesem Beruf Spass macht und was mich immer wieder neu ansport, mein Bestes zu geben.

Jennifer Meyer

Augenoptikergesellin

Jennifer Meyer

„Müssen Sie eine Brille tragen, weil Sie bei einem Optiker arbeiten?“ – Um die häufigste Frage die mir als Optikerin gestellt wird ein für alle Mal zu beantworten: Nein, muss ich nicht, ich bin ohne Brille wirklich fast blind. Aber, ich trage sie auch wirklich gerne, schließlich sieht sie gut aus. Ich arbeite seit 2013 bei Optik Langen. Angefangen habe ich damals als Azubine. Seit dem erfolgreichen Abschluss meiner Lehre 2016 bin ich Gesellin. Ich finde alles rund um die Themen Optik und Auge sehr interessant. Besonders reizend an meinem Beruf sind die vielen abwechslungsreichen Aufgaben. Werkstattarbeit, Kundenberatung, zum Beispiel das Reparieren einer scheinbar hoffnungslos verbogenen Brille.

Die kuriose Geschichte, wie die Brille unter das Auto gekommen ist, ist dabei inklusive. Ich hoffe Ihrer Brille geht es gut. Falls dem aber nicht so ist, freue ich mich darauf die Sache für Sie wieder „gerade zu biegen“ .